Wie du dein Gehirn mit Mentaltraining für Bestnoten nutzt

Wie du dein Gehirn mit Mentaltraining für Bestnoten nutzt

  • Willst du deine persönlichen Bestnoten im Studium erreichen?
  • Willst du während einer Klausurenphase tanzen gehen können?
  • Willst du freie Zeiten richtig genießen können?

Dann bist du hier genau richtig. Topnoten im Studium sind nicht den Strebern vorbehalten. Sie sind für jede und jeden zugänglich. Was du brauchst ist ein Mentaltraining.

Sobald deine Lernstragie zu dir und deinem Gehirn passt, kommst du deiner persönlichen 18-Punkte-Klausur immer näher.

Oder in anderen Worten: Stelle die richtigen Stellschrauben in deinem Studienalltag ein und erreiche 1er-Ergebnisse mit der richtigen mentalen Vernetzung.

Ein Mentaltraining bietet dir genau diese Möglichkeit.

Wird geladen ...

Mental Breakdowns, Stress, Exmatrikulationsformulare oder zumindest -gedanken. All das gehört für viele Studierende dazu. Wusstest du, dass Schätzungen zur Folge etwa 70 % aller Studierenden unter Aufschieberitis leiden? Richtig gelesen: LEIDEN. Denn die akademische Prokrastination kann zu riesigen Problemen führen: Zeitmangel, krasse Unzufriedenheit, immer größer werdender Druck. Und am Ende Studienabbruch.

Wenn du das Semester oder dein Studium im Allgemeinen hochmotiviert, engagiert und selbstbewusst beginnst und dich dann nach einigen Wochen oder Monaten und spätestens in der Klausurenphase fragst: “What the f*** hab ich eigentlich die ganze Zeit gemacht?!?”, habe ich die Lösung für dich.

In drei Schritten von verzweifelt Last-Minute-Lernen zu souverän in die nächste Prüfung gehen und die Zeit bis dahin mit Freunden und Familie genießen. Essen gehen, Kaffee trinken, Tanzen gehen. You name it. Das alles lässt sich mit deinen persönlichen Bestnoten verbinden, sobald du weißt wie.

Im Mentalmentoring gehst du drei Schritte auf dein Gehirn zu.

So wird aus einer Hassliebe oder einer friedlichen Koexistenz eine romantische Liebesbeziehung, in der du offen mit deinem Lernpartner aka deinem Gehirn über alles sprechen kannst. 12 Wochen voller Erkenntnisse und neuer Verknüpfungen deiner Gehirnwindungen warten auf dich.

  • Schritt 1: Erkenne deine eigenen Höhen und Tiefen (Analyse)
  • Schritt 2: Erarbeite deine persönliche Lernstrategie (inkl. Zeitmanagement und Gewohnheiten)
  • Schritt 3: Arbeite hinderliche Glaubenssätze auf.

Mein Motto: Ich halte die Taschenlampe, bis du das große Licht anmachst.

Gemeinsam suchen wir nach deinen persönlichen Ressourcen und du lernst, dein Gehirn als Werkzeug einzusetzen, um deine Studienziele zu erreichen. Damit wir das gemeinsam schaffen, muss die Chemie stimmen. Deshalb biete ich dir unverbindlich und kostenfrei ein 15-minütiges Vorgespräch an. Du kannst Fragen stellen und wir lernen uns kennen. Danach entscheiden wir, ob es passt. Buche jetzt kostenlos und unverbindlich dein Vorgespräch mit mir. Allerdings sind meine Kapazitäten begrenzt. Deshalb bereite bitte die folgenden drei Fragen vor dem Gespräch vor:

Gründerin der Studienstart Academy
  • Warum studierst du, was du studierst?
  • Wo in deinem Studienalltag könntest du innerhalb von fünf Minuten Änderungen vornehemen, die dich deinen Studienzielen näher bringen?
  • Welchen Anteil trägst du an zu verbessernden Situationen beziehungsweise Themen?

Wird geladen ...

Mentaltraining auf Probe:

Wenn die Chemie zwischen uns stimmt, vereinbaren wir einen Termin für das erste Mentaltraining. Keine Sorge, nach unserem ersten Termin hast du eine Woche Zeit, um dich festzulegen: Rechnung oder Vertrag für das Mentalmentoring. Du entscheidest also, ob du die Einzelstunde bezahlen möchtest oder ob du weiter machst und dich für das Mentalmentoring entscheidest.

In den drei Monaten erhälst du

  • zehn 90-minütige 1:1 Mentaltrainings
  • mindestens zwei E-Mails die Woche zum mentalen und vor allem persönlichen Support durch mich
  • die Möglichkeit jederzeit Fragen zu stellen

Preise

Die erste Stunde kostet 90 €. Das Mentalmentoring über drei Monate kostet 750,00 €.